Menu Close

vippastestblog.wordpress.com – Produkttester

Wir haben den Produkttester-Blog/ die Produkttester Webseite vippastestblog.wordpress.com getestet.

a. Um was geht es auf der Seite /Blog

Vippastestblog ist ein reiner Produkttestblog. Getestet wird alles was es zu testen gibt. Thematisch angegeben sind Gesundheitsprodukte, Haushalt, Kosmetik sowie Essen & Trinken. Die Schreib- und Test- Frequenz liegt etwa bei alle 2 Monate ein Beitrag. Eine definierte Zielgruppe gibt es nicht. Der Blog ist mit SSL ausgestattet und ist mobilfähig. Kategorien sind thematisch im Seitenmenü untergebracht und sind nur in der Desktop Version ersichtlich. DA ist 2 und PA ist 5.

b. Wie ist die Startseite (Bilder, Beiträge, Kategorien)

Die Startseite steigt direkt mit den Beiträgen ein, die komplett in der Vorschau zu sehen ist. Auch ist dies ein Scroll-Blog. Im Headerbereich sind keine Kategorien und auch in der mobilen Ansicht kann man keine Kategorien finden. Zwar sind im Seitenbereich die Suchfunktion und die Kategorien ein wenig weiter unten zu finden. Doch die 60% die in der heutigen Zeit sich über das Mobiltelefon Webseiten anschauen, werden dadurch fast ausgeschlossen. Zusammenfassend kann man im Seitenmenü auch die letzten Beiträge bestaunen sowie die letzten Kommentare. (die leer sind) Das darunter liegende Archiv verrät, dass der Blog seit Juli 2016 geführt wird. Das Design ist recht einfach gehalten.

Ein Pluspunkt gibt es von uns für die Bilder in den Beiträgen. Da diese bereits in der Vorschau zu sehen sind, werten sie den Blog auf. Allein die Bilder bewegen mich, auf den Beitrag zu klicken. Die WordPress eigene Werbung ist dafür in Überfluss vorhanden. Mindestens an 3 Stellen konnte man diese Werbung sehen.

c. Sind Kontaktdaten, Mediadaten, Impressum und soziale Kanäle ersichtlich

Über den Inhaber des Blogs erfährt man gar nichts. Weder ein Impressum ist vorhanden noch Kontaktdaten. Auch fehlen Social Communitys oder Mediadaten. An dieser Stelle gibt es keinerlei lobende Worte, essentielle Dinge fehlen. Zwar macht der Produkttest-Blog einen sehr privaten Eindruck, jedoch sollte man zumindest eine Kontaktmöglichkeit anbieten. (Schon allein wenn man Werbung buchen möchte)

d. Domain Authority und Page Authority – sowie sind Backlinks möglich Gastbeiträge, Kommentare, Produkttests

Domain-Authority ist 2, Page-Authority ist 5. Dies liegt vor allem an der Schreib- und Besucherfrequenz. Wenn man hier einen hochwertigen Backlink wöllte, müsste man den Beitrag selber schreiben. Gastbeiträge selber sind nicht zu finden. Zwar kann man die Kommentarfunktion nutzen und darüber einen Backlink setzen, jedoch wäre dies lediglich eine Unterhaltung mit dem Blog-Geist. In den Beiträgen, die fast alles offizielle Produkttests sind, sind keine URLs hinterlegt. Lediglich die Hashtags, die vom jeweiligen Unternehmen angegeben wurden.

e. Wie ist die Lesbarkeit der Artikel und wie ehrlich sind die Produktbewertungen

Die Beiträge sind kurz. Als SEO Artikel eher ungeeignet. Kurz wird beschrieben wie der Bloginhaber zu den Produkten gekommen ist, wie es wirkt und was die Inhaltsstoffe sind. Dazu kommt noch 1-2 Fotos und bei einem guten Artikel ist sogar noch ein weiterführendes Zitat dabei. Leider viel zu wenig. Die Überschriften sind kaum aussagefähig, die Texte zu kurz und ohne konkrete Aussage. Eine echte Kaufempfehlung wird damit nicht abgegeben.

e1. Bewertung einer Produktbewertung (Zusammenfassend)

Als Beispiel Beitrag haben wir den Beitrag „PAEDIPROTECT Pflegeöl“ angeschaut. Eingestiegen wird direkt mit dem Bild. Auch der süße Werbepinguin wird erwähnt. Innerhalb des Beitrages wird auch ersichtlich, dass im Testhaushalt kein Kind vorhanden ist, sondern das dies zur Rückenmassage verwendet wurde. Die positiven Aspekte, mit den auch PAEDIPROTECT wirbt, dass es parfümfrei und vegan ist, wird erwähnt. Weiterhin wird kurz auf die Einwirkzeit eingegangen. Was man sich gewünscht hätte, dass ein händling mit der Flasche erklärt wird, Fotos direkt vom Öl oder eben irgend etwas, was mich zum Kauf des Öls bewegt. Leider erfährt man nichts über den Preis oder wo man es erwerben kann. Nähere Informationen habe ich mir gerade von der Webseite von PAEDIPROTECT geholt. Aber auch dies musste ich mir ergooglen. Keine Backlinks, nur der Name der Firma bez. des Produktes. Es fehlt das der Leser mit einbezogen wird.

f. Fazit – lohnt ein Backlink auf der Webseite aus Werbesicht (Wahrscheinlichkeit des Klicks) bez. ist es nur ein Backlink

Vorteile:

  • SSL Verschlüsselung
  • mobilfähig
  • Kommentarfunktion

Nachteile:

  • DA 2 und PA 5
  • keine Kontaktdaten
  • Kategorien und Suche mobil nicht angezeigt
  • Schreibfrequenz alle 2-3 Monate
  • kurze Beiträge
  • keine Backlinks

Ein Produkttesterblog der in den Kinderschuhen steckt. Wir empfehlen dem Autoren dringend sich ein paar andere Produkttester anzuschauen. Kontaktformular und Impressum sollten so platziert werden dass sie gefunden werden. Ein Menü sollte vor allem in der mobilen Ansicht verfügbar sein. Beiträge länger und einen Backlink zum getesteten Produkt setzen. Sofern man selber die Beiträge nicht so lang gestalten möchte, kann man auch zu einem anderen Test linken, wo man eine Meinung teilt. Der Blog ist ausbaufähig. Man muss ein wenig Arbeit reinstecken und vor allem Liebe, dann klappt es auch mit den Besuchern, Kommentaren und vor allem mit den zahlungskräftigen Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.