Menu Close

RSS Feedportale

SEO News

Wir haben heute die ersten RSS Feedportale in unseren Katalog aufgenommen und sind ein wenig erschrocken. Fast alle RSS Kataloge, die man unter der Eingabe „RSS Feed eintragen“ in Google findet haben Probleme in der Technik. Viele der Portale sind seit Jahren nicht mehr gepflegt worden und fristen ein Schatten-Dasein. Einige der RSS Verzeichnisse hatten nicht mal mehr 100 eingetragene Benutzer.

Man sollte an der Stelle auch erwähnen, dass Feedportale auch nicht mehr zu den Top-Ideen bei der Suchmaschinenoptimierung zählen. Sie produzieren doppelten Content und werden kaum noch genutzt, seit dem man über die Alert Funktion von Google sich direkt Feeds ziehen kann. Interessante Beiträge gibt es auch zu den Feedportalen von einigen Seo Experten, die auswerten, wie viele Besucher tatsächlich über das Feedportal gekommen sind. Es waren erschreckend wenige.

Wir werden diese RSS Feedportale also eher nur stiefmütterlich eintragen. Man sollte also bedenken, wenn man sich in den RSS Verzeichnissen einträgt, dass es kaum einen Sinn ergibt. Wenn dann sollte man auf die Verschlüsselung achten und die Domain Authority.

Allerdings gibt es einige RSS Portale dabei, die auch heute noch lohnenswert sind, dass man einen Eintrag macht. Bei diesen haben wir direkt auch die Domain Authority veröffentlicht. Manche RSS Verzeichnisse werden sogar tatsächlich noch von Journalisten verwendet, um aktuelle Nachrichten zu beziehen. Genau diese Portale sollte man finden und auch hier eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.